Post aus dem Pfarramt Springstille

 

 

Liebe Bermbacher, Herges-Hallenberger, Springstiller, Mittelstiller und Breitenbacher. Herzlich grüße ich Sie alle aus dem Springstiller Pfarrhaus.

Die Einschränkungen auf Grund des Coronavirus sind zwar immer noch spürbar, aber trotzdem konnten wir mittlerweile einige Konfirmationen und Taufen in unseren Gemeinden feiern. Dafür sind wir dankbar und hoffen, dass alle Beteiligten trotz der Einschränkungen ein schönes Fest erleben konnten. Die Namen der Täuflinge und Konfirmanden finden Sie im aktuellen Gemeindebrief.

Viele Kleingruppen finden ebenfalls wieder statt, und das ist gut so. Wir leben zwar in besonderen Zeiten, aber wir lassen uns die Lust am Leben, am Feiern, an Freundschaft und Gemeinschaft nicht nehmen. Ich möchte allen danken, die sich dafür engagieren und dafür sorgen, dass Gemeindeleben in so vielfältiger Weise möglich ist.

Gut entwickelt haben sich die monatlichen Feier-Abend-Lobpreisgottesdienste in der Springstiller Kirche. Es ist erfreulich, wie viele Menschen da mitfeiern und wie ermutigend und schön die Abende mit modernen Lobpreisliedern und einem kurzen biblischen Impuls sind. Mir scheint das eine Gottesdienstform zu sein, die Wege in die Zukunft der Kirche weist. Kommen Sie doch auch mal vorbei und feiern Sie einfach mit. Es lohnt sich.

Auch die „normalen“ (aber was ist schon normal?) Gottesdienste an den Sonntagen sind meist recht ordentlich besucht. Wir bemühen uns nach Kräften, die Gottesdienste abwechslungsreich, bunt, ermutigend und fröhlich zu gestalten. Testen Sie uns ruhig und kommen Sie mal rum! 😉

Im Oktober steht das Erntedankfest an, und wir freuen uns über Ihre Gaben für den Erntedankaltar. Infos dazu gibt’s im Gemeindebrief. Alle Ihre Gaben kommen nach den Erntedankgottesdiensten, zu denen ich Sie alle herzlich einladen möchte, der Schmalkalder Tafel und damit bedürftigen Menschen zu Gute.

Im Moment können wir noch nicht sagen, wie wir den Ewigkeitssonntag und Weihnachten feiern können. Es deutet sich ja leider an, dass wir auch im Winter noch mit Corona-Einschränkungen zu rechnen haben und nicht wie in den vergangenen Jahren gewohnt in prall gefüllten Kirchen feiern können.

Die Kirchenvorstände beraten zurzeit darüber, wie wir damit umgehen können, und Sie sollen sicher sein: Wir bemühen uns mit aller Kraft, sowohl für den Ewigkeitssonntag als auch für Heiligabend und Weihnachten Wege zu finden, dass wir miteinander ermutigende und schöne Gottesdienste feiern können. Ich bin sicher, dass wir das schaffen.

Ich persönlich fühle mich nach wie vor hier im Springstiller Pfarrhaus und in den fünf Dörfern, in denen ich unterwegs bin, pudelwohl und willkommen. Haben Sie alle ganz herzlichen Dank für Ihre Freundlichkeit und dafür, dass Sie mir und auch uns als Familie so schnell das Gefühl gegeben haben, dazuzugehören. Das ist toll.

Seit diesem Schuljahr gebe ich in der Steinbacher Regelschule Religionsunterricht in der Klasse 5: eine schöne Herausforderung, die mir Spaß macht. Und mit demneuen Semester hoffe ich, auch (und das ist dann der letzte Baustein meines Dienstumfangs), ein kirchliches Angebot für die Studentinnen und Studenten an der Schmalkalder Hochschule machen zu können.

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start in den Herbst und Gottes Segen.

Bleiben Sie behütet, Ihr Pfarrer






Uwe Hanis

Kommentare